Mehr Wertschöpfung durch Wertschätzung

In unseren Gesprächen mit Geschäftsführern fällt immer wieder der Begriff der Wertschöpfung. Mehr Wertschöpfung durch mehr Werschätzung - Video Marketing Klaus Priemer Renningen

  • Die Wertschöpfung im Unternehmen muss steigen.
  • Der Wertschschöpfungsprozess muss besser werden.
  • Dem Kunden soll mehr Wertschöpfung gebracht werden.

Erst letzte Woche hat ein Geschäftsführer einer Personalkosten Intensiven Branche nach unserem Gespräch über „Easy Leadership“  erkannt:

Wenn ich mehr Wert schöpfen will, dann muss ich mehr wertschätzen!

Das Wertschätzen hatte er im Kontext allerdings eher auf Kunden und Geschäftspartner bezogen. Mehr Wertschöpfung erreichen Sie noch viel besser mit mehr Wertschätzung – in Bezug auf die eigenen Mitarbeiter! Warum in die Ferne schweifen …? Kann es sein, dass Sie Ihre KollegInnen schon lange nicht mehr gelobt haben? Dann fangen Sie gleich jetzt damit an. Spätestens morgen früh. Lob ist nicht die Abwesenheit von Kritik.

Wie sich herausgestellt hat, haben die Geschäftsführer des besagten Unternehmens einer wichtigen Mitarbeiterin, in zentraler Rolle als Bindeglied zwischen Innen- und Außendienst, seit Ihrer Einstellung vor über 20 Monaten noch kein Lob ausgesprochen. Dramatisch daran ist, beide  Geschäftsführer bestätigen uns, Sie macht einen guten Job.  Die Mitarbeiterin hingegen kann Ihren Stellenwert nur schwer einschätzen und war positiv überrascht die Meinung zu hören.

Sehr oft kommt in patriarchisch geführten Unternehmen die Wertschätzung zu kurz. Ein altgedienter Mitarbeiter in der Produktion (im Schichtbetrieb) ließ vor kurzem über seinen Chef verlauten: Der hat in all den Jahren harter Arbeit nicht ein einziges Mal Danke gesagt. Wir haben uns immer wieder den ….. für Ihn aufgerissen, um alles so hinzubekommen, wie er es wollte.

Glauben sie, dass ihre Mitarbeiter mit dieser Nicht-Wertschätzung zukünftig alles für das Unternehmen geben werden?

Laut Wikipedia ist die Wertschöpfung in einer Geldwirtschaft das Ziel produktiver Tätigkeit. Es ist die Wertgröße, um die der Output den Input übersteigt. „Eine höchstmögliche, maximale betriebliche Wertschöpfung (Gewinn) zu erzielen muss das Ziel ökonomischen Handelns sein.“

Merke: Das einfachste und kostengünstige Mittel für mehr Wertschöpfung im Unternehmen ist die Wertschätzung des eigenen Personals. Die Wertschätzung beginnt im eigenen Unternehmen, bei den eigenen Mitarbeitern.

Wertschöpfung und Wertschätzung ist zentraler Dreh- und Angelpunkt ein unseres Easy Leadership Systems. Wir von „Geschäfte einfach² machen“ nehmen  Geschäftsführer und Führungskräfte gerne mit auf die Reise. Gemeinsam mit Ihnen bauen wir auf den 4 Prinzipen von „Easy Leadership“ das Führungs-System in Ihrem Unternehmen auf. Veränderungsbereitschaft steht bei uns im Mittelpunkt.  Immer im Fokus: Mehr Wertschöpfung durch mehr Wertschätzung!

Kommentare sind geschlossen.